Schriftgröße A A A

Gemeindeamt
Söding-Sankt Johann

8561 Packerstraße 181a 
03137- 6130 
03137 - 6130 - 90 
gde@remove-this.soeding-st-johann.gv.at 

Amtsstunden Gemeindeamt
Mo. Mi. Do. Fr. von 08:00 - 12:00
Mi. von 15:00 - 18:00

Dienstags kein Parteienverkehr!

Herzlich Willkommen

in unserer schönen Gemeinde

Helfen wir - Wir für Ukraine!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger!

Bitte helfen Sie mit und unterstützen Sie die leidenden Menschen in der Ukraine. Schon mehr als eine Million mussten ihre Heimat verlassen und sind auf der Flucht.

Die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine und die Not der Menschen vor Ort erfordern unsere Hilfe. Aufgrund von vielen Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern geben wir unter nachfolgenden Links die verschiedenen Möglichkeiten der Hilfeleistungen bekannt:

Geldspenden:   Es wird in erster Linie um Geldspenden an eine professionelle Hilfsorganisation  gebeten. (Information zu Geldspenden)

Sachspenden:   Es hat sich auch eine Gruppe von Personen gefunden, die Sachspenden entgegen nimmt und diese Hilfsgüter auch an die Grenze zur Ukraine bringt. Bitte auf jeden Fall vor Abgabe der Sachspenden mit einem der in der Spendenliste angeführten Personen (Information zu Sachspenden), vor Übergabe, telefonisch Kontakt aufzunehmen, weil sich die Situation und das Spendenbedürfnis jederzeit verändern kann.

 

ACHTUNG: Derzeit werden keine Kleiderspenden benötigt.

Vorrangig gebraucht werden haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel.


Spendenübernahme: 16.00 bis 18.00 Uhr Festsaal Söding

 

Flüchtlingsquartiere  Da viele Menschen, in erster Linie Kinder und Frauen, aufgrund der Notsituation das Land verlassen müssen, werden in den nächsten Tagen und Wochen wahrscheinlich auch Quartiere (Zimmer, Wohnungen) benötigt werden. Sollten Sie so ein Quartier zur Verfügung stellen, haben Sie die Möglichkeit dieses telefonisch anzumelden. (Information zu Flüchtlingsquartieren)

Direkthilfe vor Ort
Beim Nahversorger „Nah und Frisch“ Freidl in Söding, können Sie eine Geldspende hinterlegen. Die Kriegsvertriebenen aus der Ukraine, die im Lebenshilfehaus untergebracht sind, können dann mit diesen Spenden selber beim Kaufhaus die benötigten Lebensmittel abholen.

DANKE!

Herzliche Grüße!

Ihr Bürgermeister:
Erwin Dirnberger

 

Informationen zu Geldspenden:

Informationen zu Sachspenden:

Informationen zu Flüchtlingsquartieren:

Kleine Zeitung - Spendeninformation

Nachbar in Not - Spendeninformation